3.000 € für die Ukraine-Hilfe

Straßenbauarbeiten ab dem Laubacher Kreuz
18/05/2022
OB-Sitzung am 09.06.2022, ab 19:30 Uhr
07/06/2022

https://www.fnp.de/lokales/hochtaunus/3000-euro-fuer-die-ukraine-hilfe-91570320.html3.000 Euro Spenden zugunsten der Ukraine-Hilfe – Diese tolle Summe konnte beim ersten Heinzenberger Höfeflohmarkt am 15. Mai 2022 gesammelt und gespendet werden. Am Freitagnachmittag überreichte das Orga-Team um Annerose Galli, Frank Ott, Ute Pawlik, Renate Taghavi und Tanja Wenger den Spendenerlös an drei Hilfsprojekt für Geflüchtete und Opfer des Ukraine-Krieges. Angesichts der Höhe wurde der Erlös an drei Projekte verteilt, die je 1.000 Euro erhielten. Die Spendenübergabe erfolgte an die Vertreter von „Grävenwiesbach hilft“, „Ukraine help now“ und die Ukraine-Hilfe des Kinderschutzbundes Hochtaunus.

Schulleiter Jan Drumla und der Vorsitzende des Vereins zur Förderung der Kinder- und Jugendarbeit, Francisco Pujol, bedankten sich im Namen des Unterstützer-Netzwerkes »Grävenwiesbach hilft«, das am 2. April dieses Jahres gegründet worden war, um Geflüchtete aus der Ukraine zu unterstützen und niederschwellig Hilfsangebote zu machen. Das Projekt »Hilfe zur Selbsthilfe« wurde zuletzt mit der Eröffnung eines internationalen Cafés, indem gegenseitiges Kennenlernen und Austausch ermöglicht wird, ausgestaltet.

Siehe auch:
https://heinzenberg-taunus.de/fotogalerie/hoefeflohmarkt-2022/

und Quelle

https://www.fnp.de/lokales/hochtaunus/3000-euro-fuer-die-ukraine-hilfe-91570320.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.